Adresszwang in Offlinekonten

Beschreiben Sie uns hier neue Funktionen oder Änderungen, die Sie sich in einer der nächsten Versionen wünschen.

Adresszwang in Offlinekonten

Beitragvon Bohnsopp » Mo 11. Dez 2017, 20:52

Hallo,
kann man beim manuellen Buchen der Umsätze bei Offlinekonten die Zwangsübernahme aus dem Adressbuch zukünftig abschaltbar gestalten?
Bei mir ergibt sich dadurch folgendes Problem:
Ich gebe Barausgaben meiner Frau und mir im Offlinekonto ein und als Empfänger gebe ich ihren oder meinen Namen ein. Oftmals wird dann dieser mit dem Konto ergänzt. Manchmal jedoch auch nicht. Daraus folgt, dass manchmal folgendes als Empfänger steht:
Kai Mustermann, Kai, Ute Mustermann, Ute Mädchenname, Ute, Haushaltskonto, nichtNachvollziehbar
In der Auswertung kann ich jedoch nur nach bekannten Empfängern auswerten lassen.
Selbst der Workaround die Empfänger ins Adressbuch zu übernehmen ist kompliziert, da ich hierbei eine Fake-Kontonummer angeben muss.
Problematisch wird es dann teilweise noch, wenn ich den Empfänger nachträglich modifiziert habe. Dann steht Ute mal mit Kontonummer und mal ohne Kontonummer drin. Bei der Auswertung werden aber nur alle Daten MIT Kontonummer ausgewertet. Folglich muss ich erstmal manuell identifizieren und manuell jeden falschen Eintrag ändern. Im übrigen kann man es vergessen nach Empfänger zu sortieren und sich dann mit den Pfeilen rechts-links im Umsatz-Detail zum nächsten Eintrag zu hüpfen. Rechts-links bezieht sich immer auf den chronologischen nächsten Einsatz.

Meiner Meinung sollte geändert werden:
- Zwangsvervollständigung des Adressbuches bei Offlinekonten abschaltbar
- nachträgliche Zuweisung des Empfängers mehrerer Buchungen (um z.B. alle Ute Mädchenname, Ute Mustermann und Ute zu ändern) mit wenigen Clicks (z.B. markieren, rechte Maustaste -> Empfänger zuordnen)
- Auswertung nach Empfänger bei Offlinekonten nach allen Empfängern

Viele Grüße
Bohnsopp
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:13

Re: Adresszwang in Offlinekonten

Beitragvon heweni » Di 12. Dez 2017, 23:24

Hallo,

wenn man eine Buchung auf einem Offlinekonto macht, dann werden in einer DropDown-Liste bei "Empfänger-Name" die passenden Empfänger vorgeschlagen. Man kann daraus einen Empfänger auswählen, oder man gibt weitere Buchstaben des Empfängers ein. Je mehr Zeichen eingegeben werden umso weniger passende Empfänger werden gefunden. Dies funktioniert nur, wenn man unter Extras-Optionen-Zahlung die Option "Autovervollständigung bei Empfänger-Daten" eingeschaltet hat.

Möchte man eine Buchung für einen neuen Empfänger erfassen, dann kann man diesen Empfänger in die Empfängerliste übernehmen oder auch nicht. Wenn man ihn übernehmen will, klappt man die Speicheroptionen im Fenster "Neue Zahlung bestätigen" auf und sagt: "Zahlungsdaten nur bei dieser Zahlung speichern". (Bei mir steht dort normalerweise: "Zahlungsdaten nie speichern".)

Die Empfängerliste muss also nicht zwangsweise vervollständigt werden. Und man kann auch an unbekannte Empfänger buchen, wobei diese Buchung dann in der Empfängerauswertung nicht enthalten ist.

Im Kontextmenü eines Umsatzes findet sich die Option "Empfänger in Datenbank übernehmen". Das klappt bei Offlinekonten jedoch nicht, weil hier auf fehlende Kontonummer geprüft wird. Hier könnte ALF verbessern, denn bei Offlinekonten bucht man i.d.R. ohne Konto/IBAN. Daher sollte das Vorhandensein nicht geprüft werden, denn man möchte auch diesen Empfänger in der Auswertung sehen und man hat sonst keine Chance. (Ausser man bucht einen weiteren Umsatz und vergisst dabei die Speicheroption nicht.

Im Programmteil "Empfänger verwalten" können mit "Mehr.." -- "alle Empfänger aus Umsätzen übernehmen" alle Umsätze nach unbekannten Empfängern durchsucht werden. Auch hier werden die Empfänger von Offlinekonten nicht in die Datenbank übernommen, wenn keine Kontonummer angegeben ist.

Kurz: Möglichst immer einen bekannten Empfänger aus der DropDown-Liste auswählen. Nur bei tatsächlich neuen Empfängern weiter tippen, dann aber bei "Zahlung bestätigen", die Zahlungsdaten speichern. Nur hierbei werden Empfänger ohne Konto gespeichert. Edit: Um nicht dran denken zu müssen, kann man natürlich auch "Zahlungsdaten bei jeder neuen Zahlung speichern" einstellen.

Guter Vorschlag, über reMT einen Empfänger nachträglich mehreren Umsätzen zuzuweisen. Ähnlich wie bei den Kategorien.
Vielleicht sollte dazu noch in der Umsatzliste ersichtlich sein, ob ein Empfänger in der DB enthalten ist, oder nicht.

Hat das etwas geholfen? Wenn nicht, bitte noch mal melden.

Viele Grüße
heweni
 
Beiträge: 144
Registriert: So 12. Mai 2013, 18:55


Zurück zu Wünsche PC-Version (Spezial, Profi, Business für Windows)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste