cherry st2000 erkannt aber kann Chipkarte nicht lesen.

Bei Problemen / Fragen zu Chipkarten oder Kartenlesern sind Sie hier richtig

cherry st2000 erkannt aber kann Chipkarte nicht lesen.

Beitragvon Dirk33 » Mi 1. Feb 2012, 22:24

Hallo,

ich nutze noch das alte Alfbanco 1.3.1 . Das Update auf 1.3.3 habe ich gemacht, es wird aber unter Info nur 1.3.1 angezeigt.

Auf meinem alten XP Rechner hat der Cherry st2000 super funktioniert. Jetzt auf dem neuen Rechner unter Win 7 funktioniert Alfbanco immer noch. Es wird auch der CTchyctapisp.dll Treiber gefunden. Wenn ich dann die Kommunikation testen will, kommt die Fehlermeldung: " Konnte mit Chipkarte nicht kommunizieren".

Der neueste Treiber ist installiert.

Was mache ich falsch? Wieder zurück am alten Rechner funktioniert alles.
Dirk33
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 24. Jun 2004, 10:29

Beitragvon ALF » Do 2. Feb 2012, 09:06

Hallo,

seit Version 1.3 gab es viele Änderungen auch im Bereich Chipkarten-Leser-Unterstützung (auch für Win7).
Bitte testen Sie mit der kostenlosen Test-Version von ALF-BanCo 4, ob es mit ALF-BanCo 4 funktioniert, dann kann das Problem besser eingegrenzt werden.

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7622
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon Dirk33 » Do 2. Feb 2012, 10:49

Habe jetzt AB4 spez. installiert. Das gleiche Problem. Kann mit Chipkarte nicht kommunizieren.
Dirk33
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 24. Jun 2004, 10:29

Beitragvon ALF » Do 2. Feb 2012, 12:35

Hallo,

Sie haben uns auch per Mail geschrieben. Bitte zukünftig nicht doppelt schreiben. Danke.
Wir testen aktuell diesen Kartenleser unter Win7 und antworten Ihnen dann per Mail.

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7622
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon gozoc » Sa 29. Dez 2012, 14:10

Hallo ... ich erlaube mir da mal Hinweise zu geben.
Denn ich habe gerade, neu unter Win7 (vorher XP), den alten Towitoko entsorgt und mir den Cherry ST-2000 angeschafft und das gleiche Phänomen gehabt.
Unterm Strich bin ich übrigens der Meinung das "PC/SC" auszuwählen ist, nicht "CT-API". Das erklärt sich aber erst später.

NICHT "Kartenleser für BanCo einrichten" wählen ! Jedenfalls nicht, wenn es lediglich einen Betriebssystemwechsel gab. (wie wohl in unserem Fall)
Sondern den anderen Menüpunkt "Chipkarten-Verwaltung".

Dort wird man dann aufgefordert seine Pin (für die Chipkarte, oft 5stellig)
einzugeben, dies bitte tun. Dann sollte der "Zugang" zur Chipkarte erledigt sein. Daran zu erkennen, das nicht nur links die grüne Lampe an ist, sondern auch die rote (Verriegelung) leuchtet.

Anschliessend kann man dann in das Menü mit "Kartenleser für BanCo einrichten" gehen, drauf achten das man auf "PC/SC" steht und dann sollte auch eine initialisierung klappen.

Weiterer Hinweis: die Karte, bzw. wegen des neuen Gerätes, muss man ggf. die erste Kontoabfrage noch mal neu "synchronisieren" ... d.h. es ist beim Abruf des Kontos bis zu 3mal erforderlich den Pin einzugeben - nicht wundern, ist normal.

Viel Erfolg.
gozoc
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 23:15
Wohnort: Bayern

Beitragvon Fenuk » Mi 16. Jan 2013, 12:23

Vielleicht XP virtualisieren? Wenns nicht anders geht, aber sind die Treiber denn auch für Win7 aktualisiert worden?
Fenuk
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 12:20


Zurück zu Chipkarten und Lesegeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste