Kein wechsel von HBCI auf Chip-TAN möglich

Bei Problemen / Fragen zu Chipkarten oder Kartenlesern sind Sie hier richtig

Kein wechsel von HBCI auf Chip-TAN möglich

Beitragvon Glasfaser » Do 28. Apr 2011, 21:44

Hallo ,

mein Chip-Tan Generator funktioniert auf der Onlineseite meiner Sparkasse wunderbar .

Heute wollte ich von HBCI was ich sonst nutze auf Chip-TAN ändern , nur gibt es keine möglichkeit bzw. diesen Option PIN und Tan Verwaltung in der Kontoverwaltung nicht ,nur das Feld " PIN " wo man nur ein Feld PIN-Vorgabe ändern kann .

Es fehlt dieses weitere Auswahlfester "TAN-Verwaltung" was sonst in jeder Umstellungssbescheibung gezeigt wird.

Meine Einstellmöglichkeiten :

Bild

Umstellungsvorlage :

Bild


Folgendes habe ich schon gemacht :

- Online Zugang --- Bankparameter und Konten Aktualisieren ( keine Veränderung )
- HBCI - Version von 2.20 auf 3.00 geändert (Fehlermeldung)

Desweiteren die Hilfseite http://www.alf-banco.de/component/optio ... iew,items/


Ich habe :

Alfbanco Profi-Version (Stick)
Version 4.1.1
Sparkasse Duisburg
HBCI-Version: 2.20


Würde mich über eine Hilfe freuen :idea:
Glasfaser
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 22:04
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon ALF » Fr 29. Apr 2011, 09:49

Hallo,

wie Sie Ihr Konto von Chipkarte auf PIN/TAN umstellen, lesen Sie hier in den FAQs:

http://www.alf-banco.de/component/optio ... iew,items/

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7622
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon Glasfaser » Fr 29. Apr 2011, 12:08

Nach der Anleitung bin ich jetzt gegangen , nur erscheint eine Fehlermeldung !


Bild


Die Daten die ich eingebe , sind die gleichen wie bei der Erstinstallation von Alfbanco .(HBCI Benutzerkennung und Passwort)

Nur das jetzt eine Fehlermeldung beim Sicherheitsmediumwechsel erscheint !!

Edit :

Habe eine Alfbanco Testversion herruntergeladen und darin diese Option getestet bzw. neu eingerichtet .

Komischerweise auch dort diese Fehlermeldung ! :roll:
Glasfaser
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 22:04
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon ALF » Fr 29. Apr 2011, 12:53

Hallo,

wenn Sie bisher mit Chipkarte gearbeitet haben, dann benötigen Sie in der Regel für PIN/TAN eine neue / andere Benutzerkennung.
Haben Sie diese von Ihrer Sparkasse erhalten und eingegeben?

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7622
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon Glasfaser » Fr 29. Apr 2011, 13:07

ALF hat geschrieben:eine neue / andere Benutzerkennung.
................................................................


Andere Daten habe ich nicht bekommen , habe nur die Zugansdaten bei der Neueinrichtung des HBCI Kartenlesers von 2008.

Habe gerade mal andere Daten für die Benutzerkennung eingegeben !!

Benutzerkennung ist ----- Kontonummer -----
ID ------ frei lassen ----
Passwort ist ----- Online Passwort ------

und siehe da .... es funktioniert :idea:

Danke ! :P
Glasfaser
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 22:04
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Ferkel » Do 21. Jun 2012, 20:06

Hallo,

danke, dier Beitrag hat auch mir weitergeholfen. Mal schauen ob ich nun alles soweit hnbekomme.

LG
Ferkel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 21. Jun 2012, 17:21


Zurück zu Chipkarten und Lesegeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste