Update 3.1.1

Hier können Sie Lob oder Kritik zu ALF-BanCo, dem Support, der Hotline ... äußern

Update 3.1.1

Beitragvon dinelly » Mo 24. Nov 2008, 18:33

Hallo ALF,

hatte soeben vom Update 3.1.1 im Forum gelesen.
Mache anschließend ein manuelles Update von 3.0.5 auf die neue Version.
Was bekomme ich 3.1.0 vom 20.10.08 ?

MfG
Benutzeravatar
dinelly
 
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 19:21

Beitragvon ALF » Mi 26. Nov 2008, 08:55

Hallo,

haben Sie das Update über "Extras > Auf Update prüfen" oder über unsere Homepage durchgeführt?

Hier finden Sie das Update und den entsprechenden Hinweis:

http://www.alfbanco.de/index.php?option=com_download&showdl=update&Itemid=187

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7627
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon benzinerwin » Mi 26. Nov 2008, 20:12

Freigeschaltete Profi-Version 3.1.0/usb:
Automatisches Update klappt nicht - angeblich sei "3.1.0" die aktuellste Version.

Erster Schock nach manuellem Update: vor der Karten-Pin-Eingabe kommt jetzt noch ein zusätzlicher, offenbar nicht abschaltbarer Zusatzdialog "Karte sowieso einlegen". Also im Ernst - was soll der Unsinn??

Meinetwegen optional und per Häkchen wegschaltbar. Warum haben solche funktional völlig unnötigen Fenster KEINE Weglassen-Option?

:(

/EDIT:
Import-Gefriemele immer noch nicht verbessert (allein das immer nochn icht gelöste CR/LF-Problem ist doch ein WITZ!!)
Auftragsvorlagen immer noch quasi nicht vorhanden.

Sind Treiber für mehrere verschiedene Kartenleser installiert worden, kommt Banco ins Schleudern. Details vielleicht späte mal - jetzt ist mir die Lust vergangen. Tipp für andere mit Problemen: In der Text-Datei BanCoAll.ini alles ab Zeile mit "[CT-StandardReader]" einschließlich löschen. Banco neus tarten und Leser neu installieren. PC/SC klappt selten mit Hardware-Pin - lieber CTAPI probieren.
Zuletzt geändert von benzinerwin am Mi 26. Nov 2008, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
benzinerwin
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Aug 2008, 01:24

Beitragvon dinelly » Mi 26. Nov 2008, 20:24

Hallo ALF,

habe das über EXTRAS/... aus dem Programm heraus gemacht. Den Homepage-Link hatte ich schon mal gelesen, also die Automatik.

Ich hatte eben nur gedacht, gleich die 3.1.1 zu bekommen.

Danke und Grüsse (ist kein Beinbruch)
Benutzeravatar
dinelly
 
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 19:21

Beitragvon ALF » Do 27. Nov 2008, 08:30

Hallo,

@benzinerwin:
folgender Hinweis auf der Update-Seite

Bitte beachten Sie, dass das automatische Update über ALF-BanCo immer erst nach einigen Tagen aktiviert wird.


ist natürlich auch da, damit nicht gleich alle Kunden einen Schock bekommen. :D

Den Zusatzdialog können Sie über
Extras > Optionen > Online > "Aufforderung Medium einlegen anzeigen"
deaktivieren.
Eine zusätzliche Option im Dialog werden wir nachreichen.

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7627
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon ALF » Do 27. Nov 2008, 09:57

Hallo,

noch ein Nachtrag:

allein das immer nochn icht gelöste CR/LF-Problem ist doch ein WITZ!


Hier hatten wir Verbesserungen vorgenommen.
Falls es bei Ihnen mit 3.1.1 nicht korrekt funktioniert, schicken Sie uns doch bitte eine entsprechende Datei, dass wir dies bei uns testen können. Danke.

MfG
ALF
Benutzeravatar
ALF
Site Admin
 
Beiträge: 7627
Registriert: Do 9. Okt 2003, 14:21
Wohnort: Leingarten

Beitragvon benzinerwin » Fr 28. Nov 2008, 00:22

Der Umsatz-Import(CSV) der 3.1.1er Version (Profi/USB) kommt nicht mit Linefeed($0A)-Zeilenumbrüchen zurecht. Die Dateien müssen erst LF->CRLF-umgewandelt werden.

Die DKB bietet im Web-Banking die Kreditkartenumsätze als CSV-Export an - in genau dem Format, was BanCo nicht versteht (LF statt CRLF).
(Beispiel siehe Support-Email)

Außerdem vermisse ich beim Umsatzimport immer noch die Möglichkeit, eine Vorlage (Felddefinitionen) auswählen zu können. Da wäre es generell auch sinnvoll, die Anzahl der zu überspringenden Zeilen einzustellen, wenn schon keine Auswertung der Headerdaten vorgesehen ist.

Ohne all dies muss ich mir für jeden Kreditkartenumsatz-Import weiterhin die Felder neu zusammenklicken, das CSV-File erst noch passend zurechtstutzen (die führenden Zeilen löschen, die Banco aus der Bahn werfen und den Zeilenumbruch von LF nach CRLF umwandeln).
Oder ich muss mir einen Konverter suchen/schreiben, der die CSV-Daten in irgendein Format konvertiert, das BanCo gnädiger unterstützt... welches kann man empfehlen - QIF?

Dass der zusätzliche neue Chipkarteneinlege-Dialog (über Optionen->Online) nun doch abschaltbar ist, habe ich übersehen... sorry!
benzinerwin
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Aug 2008, 01:24

Beitragvon Christian211 » Fr 28. Nov 2008, 10:02

Oder ich muss mir einen Konverter suchen/schreiben, der die CSV-Daten in irgendein Format konvertiert, das BanCo gnädiger unterstützt


Ist mit "Textpad" kein Problem
Christian211
 
Beiträge: 409
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon benzinerwin » Fr 28. Nov 2008, 12:51

Christian211 hat geschrieben:
Oder ich muss mir einen Konverter suchen/schreiben, der die CSV-Daten in irgendein Format konvertiert, das BanCo gnädiger unterstützt


Ist mit "Textpad" kein Problem


Textpad klickt also auch jedesmal für mich die Feldzugehörigkeiten zusammen? :roll:
benzinerwin
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Aug 2008, 01:24

Beitragvon Christian211 » Fr 28. Nov 2008, 22:12

a) ging es dabei wohl um das Zeilenende

b)möglicherweise, wenn du einen entsprechenden regl. Ausdruck formulierst

c) wie oft importierst du Umsätze? Normalerweise ein 1xliger Vorgang?

d) Ev. ein Programm für den Import entwerfen?

Ein korrekter Windows-Zeilenumbruch besteht nun mal (leider) aus 2 Zeichen.

Weiterhin ist so eine Automatisierung ebenfalls mit Excel oder Calc zu erreichen
Christian211
 
Beiträge: 409
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon benzinerwin » Fr 28. Nov 2008, 23:53

Christian211 hat geschrieben:a) ging es dabei wohl um das Zeilenende

Du hast meinen Satz ja auch nicht bis zum Ende zitiert. Ich habe nach einem alternativen Format wie z.B. QIF gefragt, welches insgesamt besser von BanCo unterstützt wird als der CSV-Import, bei dem ich bislang jedesmal die Feldreihenfolge neu zusammenklicken musste. Die LF->CRLF-Konvertierung war nur eine zusätzliche Kleinigkeit, die mich aber nervte, weil mein verknüpfter Editor die nicht automatisch durchführt wie z.B. Wordpad usw.

c) wie oft importierst du Umsätze? Normalerweise ein 1xliger Vorgang?

Meine Kreditkartenumsätze - dauernd. Wozu habe ich denn ein Banking-Programm, wenn ich trotzdem nur umständlich die Daten aktuell halten kann?

d) Ev. ein Programm für den Import entwerfen?

Ja, kein Problem - muss ich mich halt mal hinsetzen und ein awk-Skript bauen. Und ich war so naiv anzunehmen, dass eine vorhandene CSV-Importfunktion auch tatsächlich CSV-Dateien importieren könne...?

Ein korrekter Windows-Zeilenumbruch besteht nun mal (leider) aus 2 Zeichen.

Auf die fehlerhafte Erkennung hatte ich schon vor einem oder einigen Updates hingewiesen - und das zu fixen ist doch wirklich kein Thema.

Weiterhin ist so eine Automatisierung ebenfalls mit Excel oder Calc zu erreichen

Und da könnte ich bestimmt auch irgendwie mit Visual Basic Routinen die CTAPI ansprechen und mir ein komplettes Homebanking-Programm zusammenschustern?
Ich habe lediglich - vielleicht auch etwas zu energisch - über die nach dem Update immer noch fehlerhafte Import-Funktion geärgert und für mich daraus geschlossen, dass man offenbar keinen Wert auf ordentliche Import-Funktionen lege. Natürlich kann ich mir für jeden Fehler ein eigenen Work-Around basteln. Aber warum sollte ich, wenn mir Besserung vom Team in Aussicht gestellt wird, die dann aber doch nicht kommt?

Nachtrag: jetzt möchte ich auch mal den Support loben, denn man hat mir heute schon einen Patch geschickt, der sogar ohne Feldklickerei die DKB-KK-Umsätze (CSV) auch mit LF-Umbrüchen direkt importiert. Cool - danke!
benzinerwin
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Aug 2008, 01:24

Beitragvon BlackStone » Sa 29. Nov 2008, 02:05

jedoch darfst du eines nicht vergessen.

CSV-Dateien sind nicht gleich CSV-Dateien, auch wenn es ja heist Comma Separated Value. alein damit hat so ziehmlich jeder software hersteller andere vorstellungen, so das es etliche varianten davon gibt.
z.b. leerzeichen (space), semikolon, komma,doppelpunkt usw getrennte.
mit cr umbruch mit lf umbruch und auch crlf.
zu guter letzt noch gibt es einmal feldeingrenzungen mit ' und einmal mit ". um mal nur ein paar aufzuzählen.

allein deshal kannst du schon nicht sagen csv datein. ;) wenn muss ja auch das format bekannt sein, so das die leute es beachten können.
oder aber man macht es wie mikeysoft in exel bzw open office, beim csv import. da kann man die daten noch in den konfigurationen angeben. :roll:
BlackStone
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 5. Jan 2006, 22:24

Beitragvon Christian211 » Sa 29. Nov 2008, 20:16

Wollte nur eine Hilfe zur Selbsthilfe geben....ein Programm hätt ich dir zusammengeschrieben....
Christian211
 
Beiträge: 409
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 08:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon uboot » Di 9. Dez 2008, 11:44

Wow! Ohne diesen Thread wäre ich nie drauf gekommen, dass bei der DKB CSV-Export geht!! Hab dann ewig nach nem Link gesucht bis ich dieses kleine merkwürdige Icon entdeckt habe: Bild :roll:

Was mich jetzt aber noch wundert:

1.) Die Buchungsbeträge haben einen Tausender-Punkt. ALF-Banco macht dann aus 1.500,00EUR ganze 1,50EUR :shock: Also ist hier vor dem Import Handarbeit nötig, oder? Hab's erstmal mit Suchen&Ersetzen im Editor gelöst...

2.) wie aktualisiert Ihr den Saldo? Durch ne Zusatzbuchung? Der aktuelle Saldo steht aber eigentlich am Anfang der CSV-Datei.

Theoretisch könnte man das alles automatisieren, d.h. Tausenderpunkte berücksichtigen und ggF. ne Korrekturbuchung machen damit der Saldo stimmt.

Wieviele DKB-Kunden braucht es, damit ALF eine entsprechende Importfunktion bastelt?
uboot
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 31. Aug 2006, 07:50


Zurück zu Lob / Kritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron