Seite 1 von 1

Saldoprognose, Banken und Kosten

BeitragVerfasst: Mi 7. Jan 2015, 11:50
von hf40
Hallo,

ich bin gerade auf diese Software gestossen. Nutze bislang "wiso mein geld" und erfasse hier eigentlich ausschließlich zukünftige Einnahmen und Ausgaben mit dem Ziel, meine zukünftigen Salden grafisch sichtbar zu machen (--> Planung).
Ich hab hier leider in den Videos nichts gefunden, wie gelange ich hier an Infos, ohne die Software installieren zu müssen?

Und wird wie bei wiso eine jährliche Wartungsgebühr erhoben?

Vielen Dank für die Infos

Re: Saldoprognose, Banken und Kosten

BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 08:38
von ALF
Hallo,

eine jährliche Gebühr gibt es nicht.

Infos hierzu finden Sie auch hier:
http://www.alf-banco.de/faq/freischaltu ... alf-banco/

Sie können geplante Ein- und Ausgänge im Bereich "Planung" eingeben.
Diese werden dann in der Umsatz-Vorschau angezeigt - mit zukünftigem Saldo.
Außerdem können Sie eine Budget-Planung erstellen mit Prognose.

Gruß,
ALF

Re: Saldoprognose, Banken und Kosten

BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 13:34
von hf40
Hallo,
ich möchte hier nach 2 Jahren nochmal nachhaken:
Also auf Basis des aktuellen Saldo, plus bankseits eingetragene Daueraufträge und Terminüberweisungen, plus manuelle Planungsbuchung (sowohl einmalige als auch wiederkehrend wie z.b. Gehalt)... Funktioniert hier die Umsatzvorschau zuverlässig? Auf dem Foto habe ich die Vorschau nur in Listenform gesehen, ist hier auch eine Grafik vorgesehen?

Re: Saldoprognose, Banken und Kosten

BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 14:54
von FFF
hf40 hat geschrieben:Hallo,
ich möchte hier nach 2 Jahren nochmal nachhaken:
Also auf Basis des aktuellen Saldo, plus bankseits eingetragene Daueraufträge und Terminüberweisungen, plus manuelle Planungsbuchung (sowohl einmalige als auch wiederkehrend wie z.b. Gehalt)... Funktioniert hier die Umsatzvorschau zuverlässig? Auf dem Foto habe ich die Vorschau nur in Listenform gesehen, ist hier auch eine Grafik vorgesehen?
Mittlerweile sind wir zwei Releases weiter, ich würde mir die aktuelle Version einfach installieren und ggf. nach den 60(!) Tagen Testzeitraum eben wieder runterwerfen, wenn es meinen Wünschen nicht entspricht...